Authentic Bush Namibia

„… hier bin ich Mensch, hier darf ich sein“ – Johann Wolfgang von Goethe

Zwölftägige authentisch-kulinarische Erfahrungs- und Abenteuerreise durch Südwest-Afrika, vielleicht die faszinierendste Region Afrikas – die Wiege der Menschheit.

Der internationale Oenologe Roland Birr, seit drei Jahrzehnten ausgewiesener Kenner der Kultur und der Region, führt Sie authentisch und vor allen Dingen traditionell-kulinarisch auf offenen Holzfeuern von Kapstadt durch die südafrikanische Halbwüsten-Hochebene Tankwa-Karoo auf eine private Wild-, Rinder- und Schafsfarm in den Süden Namibia’s und wieder zurück entlang des Orange River durch die Diamantenfelder und Namaqualand entlang der Westküste zurück nach Kapstadt … wie bei allen seinen Reisen „off the beaten track“, weitab von jeglichen touristischen Pfaden, europäischen Standards und international gestylten Massenerlebnissen oder game parcs.

Über sein 30 jähriges Netzwerk in nachhaltiger Landwirtschaft, lokaler Gastronomie und Handel erleben Sie ursprüngliche südwestafrikanische Mentalität, Lebensart und Kultur vor der Kulisse ehrfurchteinflößender Naturschönheiten und ihrer fast unberührten Flora und wirklich wild lebenden Fauna. Absolute Stille, unendliche Weiten, Sandstraßen und offene Halbwüsten-Landschaften, Millionen von Jahren alte, zerklüftete Gebirgsstöcke, erloschene Vulkane, ausgetrocknete Flußbetten, atemberaubende Sonnenunter- und aufgänge, wild-romantische Holzfeuer und die inspirierende Mystik Südwestafrika‘ bringen Erdung und Entschleunigung auf allen Ebenen.

Lassen Sie sich ein auf „Einfachheit als höchste Form des Luxus“ (Leonardo da Vinci). Die Unterbringung erfolgt „simple African style“ auf einer 12.800 ha großen, privaten Farm in der Karas-Region im Süden Namibia’ sowie in Berg-, Fluß- und Strandcamps entlang der Reiseroute. Übernachtet wird während der gesamten Reise in Einzel- oder Doppelzimmern mit en-suite Dusche/WC in Stein- und Holzhütten. (siehe Menüpunkt „Unterkünfte“). Ein wesentlicher Schwerpunkt der Reise liegt auf den authentisch auf offenen Holzfeuern zubereiteten regionalen Spezialitäten wie die verschiedenen Antilopenarten Springbock, Kudu, Eland und Oryx, aber auch Strauß, Lamm und Bonsmara-Rinder – alles von eigener Farm. Die fischreichen Gewässer vor den südwestafrikanischen Küsten versorgen uns mit heimischen Fischarten wie Kingklip, Snoek, Angelfisch, Hottentot-Fisch, Kabeljau und der legendären Kap-Languste – alles gemeinsam traditionell zubereitet auf offenen Holzfeuern. Weine großer südafrikanischer Weinmacher verschiedener Anbaugebiete des Cape Wine Kingdom und die feinsten, handwerklich hergestellten, südafrikanischen Fynbos-Gin Interpretationen begleiten die outdoor Küche „rund um die Uhr“ … und natürlich haben wir immer eiskaltes namibisches und südafrikanisches Bier an Bord …. (und Wasser).

Die Reiseroute führt zunächst zwei Nächte in unser erstes Camp in der Tankwa-Karoo von dort aus weiter mit einer Übernachtung im „Waterfall-Camp“ bei den Augrabies-Wasserfällen, wo sich Kalahari und Nama-Karoo Wüste treffen und der Orange River die typischen dürren Gebiete in fruchtbare Oasen verwandelt. Weiter geht es über die Namibische Grenze nach Norden Richtung Grunau in der Karas-Region in unser „base camp“ auf einer 12.800 ha großen privaten Wild-, Rinder- und Schafsfarm inmitten der Halbwüste im Süden Namibias, Nähe des Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Hier bleiben wir vier Nächte und inhalieren die einzigartige Naturschönheit mit einem tiefen Einblick in eine traditionelle Wildfarm und „mountain wilderness walk“, game drive und authentischen „wilderness lunches“, „dinners“ und Lagerfeuern. Anschließend geht es weiter dem Flusslauf des Orange Rivers folgend durch die Diamantenfelder Richtung Küste. Auf dem Weg verbringen wir eine Nacht im River Camp am Orange River mit Erfrischung im und auf dem Wasser (Kanu). Wir überqueren am Folgetag die Grenze zu Südafrika und übernachten direkt am Strand in authentischen Diamanten-Taucher Hütten im Namaqualand. Es geht weiter an der Westküste Richtung Süden und einem weiteren Übernachtungs-Stop im Küsten-Camp in Lambertsbaai mit einer traditionellen „seafood outdoor cooking experience“ (Muisbosskerm) direkt am Atlantik. Nach spätem Frühstück weiter südlich Richtung Veldrif mit west-coast lunch in der „Bokkomlaan“ und Übernachtung am letzten Abend auf privater Farm in Stellenbosch mit „farewell outdoor cooking workshop“.

Die „The Fifth Quarter“ Reise AUTHENTIC BUSH findet zu festen Terminen statt, kann aber auch individuell für geschlossene Gruppen gebucht werden.

Bitte sprechen Sie uns an: +49 176 40289039

KONTAKT/BUCHUNG

Anstehende Veranstaltungen

Feb 17

Authentic Bush Namibia 2020

17. Februar 2020 - 1. März 2020
Grunau
Feb 23

Authentic Bush Namibia 2021

23. Februar 2021 - 8. März 2021
Grunau
Mrz 09

Authentic Bush Namibia 2021

9. März 2021 - 22. März 2021
Grunau
Mrz 23

Authentic Bush Namibia 2021

23. März 2021 - 5. April 2021
Grunau
Menü
Call Now Button